In Vorbereitung bzw. verschoben auf 03-2022

Was dem einen recht ist
(Sauce for the Goose)
Komödie von Donald R. Wilde. Deutsch von Paul Overhoff

Bearbeitung Pascal Breuer
U: Komödie München im Städtischen Bühnenhaus Wesel, 13.01.2018

Aufführungsrechte
Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller
und Bühnenkomponisten GmbH


Liebe Zuschauer, Freunde und Bekannte,
und Fans vom Theater Südstädter Komöd'chen e. V.,

die Ausbreitung des Corona-Virus seit etwa März 2020 bringt in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens spürbare Veränderungen mit sich.
Die Corona-Auflagen betreffen nicht nur sämtliche Kulturinstitutionen, unter besonderen Bedingungen zu proben und sogar unter anderen geregelten Abläufen aufführen zu müssen. Für uns Theaterakteure ist es eigentlich nicht üblich, seine Liebesszenen auf großer Distanz zu proben. Ist fast wie bei Romeo und Julia. Ach nein, das war ja noch weiter weg, vom Balkon. Also dann eher annähernd wie bei Adam und Eva im Paradies. Auch wir können nur hoffen, dass sobald wie möglich wieder Normalität eintritt und die Bühne wieder unser zweites Zuhause wird! Wer kann schon mit zwei Metern Abstand, seinem Schauspiel-Partner gegenüber, auf dieser Distanz liebesschmachtende Worte zuwerfen? Wir werden sehen: „“Alles wird gut“.

Rückblick 02-2020 | Schlußapplaus Ensemble

Rückblick 02-2020 | Schlußapplaus Ensemble "Hexenschus oder der Bandscheibenvorfall"

In der Spielzeit 2021 / 2022 wäre eigentlich die Komödie “Was dem einen recht ist“ von Donald R. Wilde auf die Bühne gelangt!
Eine Anekdote hierzu: Sehr nett war im März 2020 das Telefonat mit dem Theaterverlag: „“Oh, Sie sind jetzt der über 250. Anrufer und ich glaube es fast gar nicht, Sie erteilen uns keine Terminumbuchung, Absage oder ähnliches, sondern endlich mal eine erfreuliche Ankündigung, das dieses Theaterstück bei Ihnen für April 2021 in Planung ist“.

Trotz aller widrigen Umstände wünschen wir Ihnen & Euch
“Ein herzliches Vorhang auf“ und eine tolle Theatervorstellung,
  und das dieser endlich für Sie & Euch in 03-2022
  ohne diese Regelungen aufgeht!

Theater Südstädter Komöd‘chen e. V.
Theaterleitung und Ensemble

Inhalt
Es trifft immer die anderen, denkt und hofft man. Doch dann erwischt es einen selber und die Krönung des Ganzen:
“Was dem einen recht ist, muss dem anderen oft noch lange nicht billig sein“.

Paul, ein angesehener Arzt und Ehemann von Pat, steckt in einer Sinnkrise. Auf seiner 60-zigsten Geburtstagsfeier hält er eine Rede, in der er Pat, seiner Ehefrau eröffnet, dass er sie verlässt, um mit einer jüngeren Krankenschwester ein neues Leben zu beginnen. Für Pat bricht eine Welt zusammen. Tochter Donna, ihres Zeichens Rechtsanwältin, ist erschüttert über das Verhalten ihres Vaters.

Trost und Unterstützung erfährt Pat von ihrer Herzensfreundin Geraldine, welche ihr einen Urlaub in Italien spendiert. Wieder zu Hause lernt sie den 35-jährigen Steven kennen, der sie umwirbt und ihr Selbstbewusstsein aufpoliert. Doch Tochter Donna ist entsetzt und bei Ehemann Paul macht sich Verständnislosigkeit breit, da er erkannt hat, dass sein „ „“altes“ Leben gar nicht so übel war. Ob und wie Pat ihr neues Leben meistert und gesellschaftliche Konventionen ad absurdum führt, erzählt Donald R. Wilde in seiner Komödie „Was, dem einen recht ist“.

Wir wünschen Ihnen & Euch mit diesem Theaterstück der Irrungen - Wirrungen und mit Gefühlen wie bei einer Achterbahnfahrt, ebenso viel emotionalen Spaß!
Herzlichst
Regisseurin
Gabriele Dragon

Plakat

Programm


Vorabentwurf "Programm Flyer" zu den geplanten Aufführungen in 04-2021

Presse


 
Anrufen
Email