Für uns ist 2022
ein ganz besonderes Jahr
25-jähriges BESTEHEN




Was dem einen recht ist     
(Sauce for the Goose)
Komödie von Donald R. Wilde
Deutsch von Paul Overhoff
Bearbeitung Pascal Breuer
U: Komödie München
im Städtischen Bühnenhaus Wesel, 13.01.2018
Aufführungsrechte VVB Norderstedt

Plakat | Aufführungen März 2022

Liebe Zuschauer, Freunde, Bekannte,
und Fans vom Theater Südstädter Komöd'chen e. V.

Der Theaterverlag VVB Norderstedt bezeichnet dieses Stück wie folgt:
< Eine treffsichere Midlife-Crisis-Komödie, die verlogene Doppelmoral, Vorurteile und Vorzeige-Glück erfrischend entlarvt, durch vielschichtig gezeichnete, nachvollziehbare Charaktere besticht, und mit geschliffenen Dialogen, besinnlichen Momenten und einer guten Portion Situationskomik für beste Unterhaltung sorgt. Eine großartige Mischung aus gefühlvoller Komödie und Gesellschaftssatire – kurzweilig, witzig und intelligent >

(Patricia Burdick /

Das ausgewählte Theaterstück ist also folglich inhaltlich recht passend zum diesjährigen 25-jährigen Bestehen.
Die vergangenen Inszenierungen waren, mal mit vielschichtigem Humor gespickt oder auch mordsmäßig spannend. Fast kein Theatergenre wurde ausgelassen! Nur das „Experimentelle“ ließen wir lieber auf der Probenbühne. So erfreute sich das Publikum jedes Jahr aufs Neue, über bekannte Autoren u. a. Curt Goetz, Curth Flatow, Dora Heldt & Florian Battermann, natürlich mit seinem neuen „Tratsch im Treppenhaus“ u.v.m. Dementsprechend gab es nicht nur Theaterklassiker bis hin zum Boulevard, die auf die Bühne kamen.
Die zahlreichen Zuschauer ließen sich im März 2022 mit dieser Jubiläumsproduktion „Was dem einen recht ist“ überraschen. Nun fiebern wir wegen des großen Erfolges im März 2022 der Wiederaufnahme im November 2022 entgegen.

Inhalt

Helen (Gabriele Dragon) Regisseurin dieser Jubiläumsinszenierung

 Es trifft immer die anderen, denkt und hofft man. Doch dann erwischt es einen selber und die Krönung des Ganzen:

“Was dem einen recht ist, muss dem anderen oft noch lange nicht billig sein“.

Paul, ein angesehener Arzt und Ehemann von Pat, steckt in einer Sinnkrise. Auf seiner 60-zigsten Geburtstagsfeier hält er eine Rede, in der er Pat, seiner Ehefrau eröffnet, dass er sie verlässt, um mit einer jüngeren Krankenschwester ein neues Leben zu beginnen. Für Pat bricht eine Welt zusammen. Tochter Donna, ihres Zeichens Rechtsanwältin, ist erschüttert über das Verhalten ihres Vaters.

Trost und Unterstützung erfährt Pat von ihrer Herzensfreundin Geraldine, welche ihr einen Urlaub in Italien spendiert. Wieder zu Hause lernt sie den 35-jährigen Steven kennen, der sie umwirbt und ihr Selbstbewusstsein aufpoliert. Doch Tochter Donna ist entsetzt und bei Ehemann Paul macht sich Verständnislosigkeit breit, da er erkannt hat, dass sein „ „“altes“ Leben gar nicht so übel war. Ob und wie Pat ihr neues Leben meistert und gesellschaftliche Konventionen ad absurdum führt, erzählt Donald R. Wilde in seiner Komödie „Was, dem einen recht ist“.

Wir wünschen Ihnen & Euch mit diesem Theaterstück der Irrungen - Wirrungen und mit Gefühlen wie bei einer Achterbahnfahrt, ebenso viel emotionalen Spaß!


Herzlichst

Gabriele Dragon
Regisseurin

Autor

Wolfgang Neruda vom VVB-Norderstedt verfasste in Gedenken an den Autor (verst. 20. April 2015) folgende Worte:
Donald R. Wilde schrieb für Menschen, und damit waren sowohl die Schauspieler auf der Bühne gemeint, als auch die Zuschauer im Theater. Ein Geschichtenerzähler, der neben aller Komik nie die Menschlichkeit vergaß, und so erreichte er das Publikum über Sprachen- und Kulturgrenzen hinweg.

Probenbilder

2_Pressebild THEA Süd Kom zum 25-jährigen Bestehen in 2022_W. d. e. recht ist_Paul u. Pat
2_Pressebild THEA Süd Kom zum 25-jährigen Bestehen in 2022_W. d. e. recht ist_Paul u. Pat
15.01.2022_THEATERaktiv - Mitgliedersuche_THEA S&uuml;d Kom
15.01.2022_THEATERaktiv - Mitgliedersuche_THEA Süd Kom
02-2022_Ank&uuml;ndigung Termine Facebook_Was dem einen recht ist_o3-2o22
02-2022_Ankündigung Termine Facebook_Was dem einen recht ist_o3-2o22
B&uuml;hnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | &copy; Jens Schade
Bühnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | © Jens Schade
B&uuml;hnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | &copy; Jens Schade
Bühnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | © Jens Schade
B&uuml;hnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | &copy; Jens Schade
Bühnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | © Jens Schade
B&uuml;hnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | &copy; Jens Schade
Bühnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | © Jens Schade
B&uuml;hnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | &copy; Jens Schade
Bühnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | © Jens Schade
B&uuml;hnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | &copy; Jens Schade
Bühnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | © Jens Schade
B&uuml;hnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | &copy; Jens Schade
Bühnen-Probe | Sa 29.01.2o22 | © Jens Schade

Programm

Programm VS-März 2022

 

Programm RS-März 2022

Presse

12.03.2022 |  von StadtReporter  
Premiere am Freitag 11.03.2022


29.01.2022 | StadtReporter
Das Südstädter Komöd’chen
probt fleißig im Freizeitheim Döhren

Artikel S&uuml;dstadt Magazin Ausgabe 02-2022_Was dem einen recht ist-03-2022_klein
Artikel Südstadt Magazin Ausgabe 02-2022_Was dem einen recht ist-03-2022_klein
hallo Wochenende_2022-03-05_Seite_10
hallo Wochenende_2022-03-05_Seite_10


Bilder der Premiere von Jens Schade u. Erika Ehlerding vom 11.03.2022


 
Anrufen
Email