Wir sind ein Theater, das den Zuschauer schmunzeln, lachen und auch mal weinen lässt, sodass er die Welt um sich herum vergessen kann.


Mit dem Leben
ist es wie mit einem Theaterstück.
Es kommt nicht darauf an, wie lang es ist,
sondern wie bunt.

Lucius Annaeus Seneca
Römischer Philosoph u. Dramatiker


Liebe Zuschauer, Freunde und Bekannte, und Fans vom Theater Südstädter Komöd'chen e. V.

mit viel Engagement, Herzblut und fortwährender Liebe zum Theater, zur Musik und der Kleinkunst, begeben wir uns seit 25 Jahren gern "Auf die Bretter, die die Welt bedeuten", für ein dankbares und wohlwollendes Publikum. Also seit hiermit recht herzlich auf unserer Homepage willkommen.

Weitere spezielle Informationen zu unseren langjährigen Theaterinszenierungen findet Ihr unter der Rubrik "Über uns & BDAT". Zu den Theaterproduktionen ab 1997 unter den Rubriken | Archiv Theaterstücke ab 1997 | sowie unter | Archiv Theaterstücke ab 2011.

Zum 20-jährigen Bestehen in 2017, haben wir für Euch einen ganz speziellen Rückblick, nicht nur unserer grandiosen Auftritte, zusammengestellt. (Hier erhalten Sie ebenfalls rückblickende Infos mit den zwei PDF-Dokumenten Chronik zu Sonderveranstaltungen, Gastspielen u. v. m.).

Nach einer etwas zwangsläufig, den Umständen geschuldeten längeren "Theaterpause", begehen wir in 2022 das 25-jährige Bestehen. Bis dato mussten wir uns auch von treuen und sehr aktiven Mitgliedern, mit ihrer Schaffenskraft auf und auch hinter Bühne, verabschieden.

Also liebe Zuschauer, unser aller Engagement bleibt bestehen. So vielfältig wie die Stücke inhaltlich sind, erscheinen dabei auch die Aufgaben zur Inszenierung. Es gibt folglich immer wieder zu jeder künftigen Inszenierung neue Herausforderungen. Schauen Sie ruhig des Öfteren auf unserer Homepage vorbei! Sie wird immer wieder aktualisiert. Wir hoffen, Sie damit ausreichend und interessant zu informieren!

Für Ihre & Eure Meinungen, Ideen, Nachfragen und Hinweise
sind wir immer über unser Kontaktformular sehr dankbar!

Ihnen & Euch "Ein herzliches Vorhang auf"
Theaterleitung
Ensemble

A K T U E L L

"Was dem einen recht ist"
 
Komödie von Donald R. Wilde
Aufführungen im FZH Döhren

Spielzeit 2022 erfolgreich beendet!

Danke an die zahlreichen Zuschauer zum Besuch unseres Jubiläumsstücks in der Spielzeit 2022. Wir wünschen Ihnen & Euch ein schöne Adventszeit und besinnliche Weihnachten.

 

Berichte & Presse

Erfolgreiche Wiederaufnahme im Freizeitheim Döhren (Bericht von Jens Schade stadtreporter.de zur WA Premiere am Sa 19.11.2022)


© Bilder Jens Schade



„DIE BRETTER, die die Welt bedeuten“ Imagebuch Lebensart Südstadt - 10-2022 Imagebuch "Lebensart Südstadt" Ausgabe 10-2022

 

„DIE BRETTER, die die Welt bedeuten“ Imagebuch Lebensart Südstadt - 10-2022


In Memoriam | Ein weiteres Urgestein in unserem Theater ist von uns gegangen
Horst Bader * 24.12.1934 - † 13.09.2022

Übrigens: Auf dem Foto neben Hotte ist unsere Mitbegründerin Hella Schrader bzw. Rossow. Wie auf Facebook schon gepostet, haben wir von Ihr seit vielen Jahren leider nichts mehr gehört und haben keine Kenntnis, ob sie überhaupt noch in Hannover verweilt? Vielleich hilft ja dieser Beitrag, etwas mehr über Hella zu erfahren. Vielen Dank für Ihre & Eure mögliche Hilfe.
So 11.09.2022 | Ein weiterer Höhepunkt zum diesjährigen 25-jährigen Bestehen war die Teilnahme am 35. Entdeckertag

Mit großen Dank an das "Entdeckertag-Team", das wir zu dieser beliebten Veranstaltung der Region Hannover mit dem "Touren-Ziel" Nr. 13" daran teilnahmen. Unter dem Schlagwort "Werkschau" und in Kooperation mit dem Freizeitheim Döhren,  gab es im Thurnithi Saal viel zu entdecken.

"Lieblings-Reporter" (Jens Schade) besuchte die Programmpunkte "Biographie-Präsentation" von den Mitbegründern Peter Gärtner & Rolf Ohlendorf sowie zur "Werkschau" mit den Akteuren vom aktuellen Stück "Was dem einen recht ist" (Wiederaufnahme in 11-2022)

So 03. Juli 2022 | Der schönste Umzug führte mitten durch Hannover!

Anlässlich unseres 25-Jährigen Bestehen in 2022, waren wir am So den 03.07.2022 beim Ausmarsch im 4. Zug zu Gast bei der "Schützen-Vereinigung Döhren von 1861 e.V." zu Gast. Von unserem Theatermitbegründer Rolf Ohlendorf wurde sein kleiner 50-er Jahre Handwagen zum "Kleinen Festwagen" umgebaut. "Die Zuschauer jubelten am Wegesrand und selbst der NDR fand filmisches Interesse bei seiner Live-Übertragung."

Allen hierzu ein Dankeschön.

2022 | Biografien zum 25-jährigen Bestehen veröffentlicht

Die Rezension hierzu lauteten
STADTREPORTER | Mittwoch, 18. Mai 2022 - 20:20:
„ungeschminkt und ungeAHNt“
Theatermacher auf den Spuren seiner Geschichte und Herkunft

 
Anrufen
Email